Sportler  


Trainer  


Physiotherapeut


      


       


       

Aktuelles Physiotherapeut


Artikel aus der Zeitschrift „Triathlon“ (September 2016)

Physiotherapeutische Betreuung von Sebastian Kienle



Artikel aus der Zeitung „Wolfsburger Nachrichten“ zur Vorberreitung auf den Wolfsburg Marathon (9. September 2015)

So schützen Sie die Achillissehne


Alexander Riwny ist Vize-Europameister (5. Juli 2015)

Ein unerwarteter zweiter Platzt in der Alterklasse bei den Ironman Europameisterschfaten in Frankfurt bescherte Alexander Riwny nicht nur den Vize-Europameistertitel, sondern auch die Qualification für die Ironman Weltmeisterschaften auf Hawaii.

Ein Kommentar: „Einfach nur Saugeil und Abgefahren ! Mehr fällt mir dazu immer noch nicht ein was da am Sonntag beim Ironman Frankfurt passiert ist. Ein dickes Dankeschön geht auch nochmal an Daniel Wienbreier für´s Bike-Fitting und die Physio-Termine.



Profi-Betreuung im Frühjar (Januar / April 2015)

Am Anfang des Jahres werden die Grundlagen für die Triathlonsaison gelegt. Hierbei geht es nicht nur um das Absolvieren hoher Umfänge, sondern vor allem um das Optimierung der Technik, der allgemeinen Athletik (Kraft/Beweglichkeit) und des Materials. Daher begleitete ich Weltmeister Sebastian Kienle im Januar nach Fuerteventura und den Landeskader des Triathlon Verbandes Niedersachsen im April nach Mallorca. Auch vor Ort: Horst Reichel mit dem Team Sport For Good. Ich profitierte von der ein oder anderen gemeinsamen Trainingseinheit, Horst von meiner Einstellung seines Rades bzw. Beseitigung funktioneller Bewegungseinschränkungen, die ihm beim Entfalten der Kraft beim Radfahren und Laufen hinderten.

Ein Kommentar: „Danke an Daniel Wienbreier für die Betreuung während des Trainingslagers auf Mallorca. Hüfte gut - Beine gut! Hohe Trainingsbelastungen haben manchmal so ihre Folgen. Verspannungen und eine leichte Hüftschiefstellung gehören seit der Vermessung und Therapie durch Daniel Wienbreier der Vergangenheit an. Wer Interesse hat, schaut einfach mal bei ihm vorbei: www.wienbreier.de

     


Sebastian Kienle hat den Ironman Hawaii gewonnen (Oktober 2014)

Es ist eine Ehre Sebastian Kienle ein Stück auf seinem Weg zum Sieg beim Ironman Hawaii 2014 begleitet, und ein Teil zum Weltmeister-Titel beigetragen zu haben.


Betreuung Sebastian Kienle in Kanada und auf Hawaii (September 2014)

Während der 70.3 WM in Kanada und im Anschluß beim Training auf Hawaii zur Vorbereitung auf die Ironman Weltmeisterschaft in Kona, stand ich wieder Sebastian Kienle zur Seite um ihn als Physiotherapeut und Trainingspartner beim Optimieren seiner Leistungsfähigkeit zu unterstützen.                             Auch Svenja Bazlen und James Cunnama kamen in den „Genuß“ meiner Behandlung.

Kommentar James: „Thanks to Daniel Wienbreier for helping iron out the kinks post bike crash. On the mend.“


  


Aus dem Winter in die Sonne

Anfang Februar konnte ich Sport und Beruf wieder optimal verbinden. Auf Fuerteventura sammelte ich wertvolle Trainingskilometer und betreute Ironman 70.3 Triathlon-Weltmeister Sebastian Kienle, Andi Böcherer, die Olympiastarterinen Svenja Bazlen und Anja Dittmer, sowie Weltmeisterin Lisa Norden physiotherapeutisch.

 

Physiotherapeutische Betreuung von Weltklasse-Triathleten

Zum Jahreswechsel hatte ich wieder die Ehre Ironman 70.3 Weltmeister Sebastian Kienle und Olympiastarterin Svenja Bazlen während des Trainingslagers im sonnigen Palamos/Spanien zu betreuen. Schwerpunktmäßig wurde Kraft-, Koordinations- und Techniktraning durchgeführt, um optimal vorbereitet in die neue Saison zu starten.




Artikel aus der der Zeitschift „Triathlon“


Faszientraining


Profitraining: Betreuung Sebastian Kienle


Profitrainer: Physiotherapeutische Betreuung Sebastian Kienle



Video auf „triathlon TV“


Thema Dehnen und Faszientraining