Referenzen 


Veröffentlichungen / Presse


Partner  


Sportler


        Aktuelles


        Erfolge


        Archiv

Archiv 2008


Neuigkeiten zur Knieverletzung (11.10.08)

Die Ursache für meine langwierigen Knieschmerzen scheint gefunden zu sein: Zeckenbiss, Berreliose. Zwar zeigte eine MRT-Aufnahme des Knies einen Anriss im Hinterhorn des linken Innemeniskus, diesen wollten die Ärzte jedoch nicht operieren. Nach mehrwöchiger Pause begann ich wieder mit leichtem Training. Ich hatte keine starken Schmerzen mehr, eine kreisrunde Rötung, die sich bis zur Wade ausbreitete brachten mich, gemeinsam mit Chiropraktor Alexander Steinbrenner dann auf den Zeckenbiss als mögliche Ursache. Diese wurde kurz darauf durch ein Bluttest bestätigt. Eine dreiwöchige Antibiotikatherapie wird hoffentlich die Borrelien beseitigen. Die Triathlon Saison ist dann zwar vorbei, dafür kann ich mich dann aber früh, und voll motiviert auf das nächste Jahr vorbereiten. Schließlich habe ich einiges nachzuholen...


Sieg bei Läufen in Allerbüttel und Meinersen (16.05.08)

Bei den 10km Läufen in Allerbüttel und Meinersen konnte ich einen guten Einstand als Neu-Wolfsburger geben. Beide Veranstaltungen habe ich vor Ulrich Petri vom Vfl Wolfsburg, mit dem ich schon einige Trainingseinheiten absolvierte, gewonnen.  
In Allerbüttel konnte ich noch ohne Druck von vorne das Rennen bestimmen. Zum Glück musste ich nicht alles geben, da sich die Beinchen von einer Radleistungsdiagnostik vom Vortag doch noch schwer anfühlten.
Das Ergebnis des Radtestes und die Zeit von 32:48 Min über 10km im oberen GA2-Bereich bestätigen die gute Form.
In einem Interview im Vorfeld des Laufes von Meinersen, welches groß in der Zeitung stand, wurde mir mehr oder weniger aufgedrückt, den Streckenrekord von 32:28 Min. zu brechen.
Also ging ich den zweimal zu durchlaufenden 5km Rundkurs offensiv an. Nach der ersten Runde lag ich mit 16:08 Min., trotz einer matschigen und von großen Pfützen übersäten Waldpassage, voll auf Rekordkurs. Im Ziel blieb dann die Uhr jedoch bei 32:57 Min. stehen, obwohl ich nicht viel an Geschwindigkeit verloren hatte. (????) Der Grund: Das Führungsfahrzeug hatte das gesamte Feld ca. 150m zu weit gelotst. Rein rechnerisch wäre der Rekord also in greifbarer Nähe gewesen. Knapp wäre es trotzdem geworden, was für die klasse Zeit von Mirco Appel spricht!


Sieg beim Silvesterlauf in Bernshausen (31.12.07)

Nach einem spannenden Kampf an der Spitze des Feldes mit Lars Möller von der LG Braunschweig (amtierendes Landesmeister über 5000m) und Henrik Göckeritz von der LC LC Erfurt (einer der besten Juniorenläufer Deutschlands) konnte ich die 10km siegreich nach 33:02 Min. beenden.

Einen Sieg gegen die stake Konkurrenz hatte ich aufgrund meines berufsbedingten Trainingsrückstandes gar nicht erwartet.

Dementsprechend hart musste ich mir den Erfolg erkämpfen. Bei Kilometer fünf hatten Lars und ich den jungen Erfurter abgehängt. Nun konnten wir auf der letzten Runde, die sehr windanfällig war, vom Windschatten profitieren, den wir uns abwechselnd gaben. Bei Kilometer acht bekam Lars jedoch plötzlich Seitenstechen, die ihm sogar zum Anhalten zwangen. Selber am Ende meiner Kräfte konnte ich noch einen sechzehn sekündigen Vorsprung vor dem stark Laufenden Henrik Göckeritz ins Ziel retten. Dritter wurde der Lokalmatador Christian Kalinowski von der LG Eichsfeld.

Gut zu wissen das es noch einigermaßen klappt, mit dem schnell Laufen. Und es kann nur besser werden...